Dezember

Industrials, Bern

Die Schweizer Industrieplattform der Zukunft
11. bis 14. Dezember
www.industrialis.ch

Januar

i+e 2019, Freiburg

Fachmesse der Branchen Elektrotechnik und Elektronik, Maschinenbau, Metallverarbeitung, Informationstechnik, Kunststoff und industrielle Dienstleistungen
30. Januar bis 1. Februar
www.ie-messe.de

Februar

intec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik
5. bis 8. Februar
www.messe-intec.de

Z, Leipzig

Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien
5. bis 8. Februar
www.zuliefermesse.de

Pumps & Valves, Zürich

Schweizer Fachmesse für Pumpen, Armaturen und Prozesse
13. und 14. Februar
www.easyfairs.com

Maintenance, Zürich

Leitmesse für industrielle Instandhaltung
13. und 14. Februar
www.easyfairs.com

Logimat, Stuttgart

Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss
19. bis 21. Februar
www.logimat-messe.de

Turning Days, Friedrichshafen

Fachmesse für Hersteller von Präzisionsteilen
19. bis 22. Februar
www.turning-days.de

Die TX7 Linear bietet Anwendern neben bewährten Funktionen eine Vielzahl neuer Features, mit denen Werkzeughersteller den steigenden Anforderungen problemlos gerecht werden.

Für die wirtschaftliche Werkzeugherstellung

 

Springmann SA
Route des Falaises 110
CH-2008 Neuchâtel

Telefon +41 (0)32 729 11 22
www.springmann.ch
neuchatel@springmann.ch

Springmann AG
Staatstrasse 10
CH-9246 Niederbüren

Telefon +41 (0)71 424 26 00
niederburen@springmann.ch

www.anca.com

Das Werkzeugschleifen ist eine besonders anspruchsvolle Disziplin, denn hier kommt es auf das letzte Quäntchen Präzision an, damit die fertigen Werkzeuge für ihren jeweiligen Einsatz perfekt gewappnet sind. Die dafür verwendeten Schleif- und Abrichtwerkzeuge tragen zwar massgeblich zu einem optimalen Ergebnis bei, doch erst die leistungsstarke Schleifmaschine überträgt µ-genaue Geometrien zuverlässig ins Hartmetall.
Basierend auf der branchen­etablierten TX7+ hat ANCA das neue Modell TX7 Linear mit innovativen Entwicklungen aktualisiert, damit Anwender auch den höchsten Anforderungen an das Präzisions-CNC-Schleifen gerecht werden können. Neben vielen bekannten und bewährten Funkti­onen ist die Schleifmaschine vollgepackt mit neuen Features, die Schleifprozesse erheblich vereinfachen. Damit wird die CNC-Schleifmaschine bei der Herstellung auch hochkomplexer Werkzeuge zu einem Beispiel an
Fle­xibilität, Produktivität und Präzision. Dank ausgefeilter Software, Zubehör und grossem Arbeitsbereich produziert die TX7 Linear neben Fräsern und Bohrern auch chirurgische Instrumente, Standard-Komponenten für die Medizintechnik, Luftfahrt und Kraftfahrzeugindustrie sowie hochwertige Stanzwerkzeuge. Sie bietet die komplette Werkzeugherstellung verschiedener Durchmesser und -typen vom Stangenrohling bis zum fertigen Werkzeug in nur einer Auf-
spannung.

Hohe Präzision dank LinX-Antriebssystem
Die zuverlässig hohe Spitzenleistung von 37 kW erreicht die Schleifspindel mit «BigPlus»-Dorn und bidirektionalem Direktantrieb. Die Drehzahl der TX7 Linear Schleifspindel beträgt 8000 min–1 (optional 10’000 beziehungsweise 15’000 min–1). Dank der LinX Linearmotoren auf der X-, Y- und Z-Achse und der Drehachsen (A und C) mit Direktantrieb wird eine sehr hohe Präzi­sion erzielt.
Durch das spezielle Design sind die LinX-Linearmotoren ideal für den Einsatz im rauen Schleif­umfeld. Die Abdichtung nach IP67 (Schutz vor Staub und gegen zeitweiliges Untertauchen) verhindert das Eindringen von Schleifabfall in den Motor und verlängert so die Lebenszeit.

Hohe Bedienerfreundlichkeit
Praktisch bei der TX7 Linear sind die beiden Schleifscheibenpakete, die jeweils bis zu vier Scheiben mit einem maximalen Ø von jeweils 203 mm aufnehmen. Wie das Vorgängermodell TX7+ bietet auch die TX7 Linear trotz relativer Kompaktheit einen vergleichsweise grossen Arbeitsbereich, sodass Werkzeuge mit einem Ø bis zu 300 mm, einer maximalen Nuten-/AD-Länge von 400 mm und einem maximalen Werkzeuggewicht von 40 kg – je nach Werkzeuggeometrie, Programm und Werkzeugbestückung – bearbeitet werden können. Auch beliebige Kombinationen von Schneidwerkzeugrichtung und Drallrichtung sind möglich. Damit sich ­unterschiedliche Werkzeuge stets gleich zuverlässig abstützen lassen, bietet die Anlage verschiedene Optionen, einschliesslich feststehender und verstellbarer Lünette. Für automatisches Laden sorgt der RoboMate – ein Universallader, der auf fast allen ANCA-Werkzeugschleifmaschinen eingesetzt werden kann.
Um für den gesamten Schleifprozess die gleichbleibend hohe Präzision gewährleisten und protokollieren zu können, kann auf der TX7-Anlage ein Werkzeugmess-System mit LaserPlus und iView eingebaut werden. iView misst die geschliffenen Werkzeuge in der Originalaufspannung mit einer Genauigkeit von zwei Mikrometern, indem die integrierte iView-Kamera ein Bild aufnimmt, das mit einer Overlay-Idealform des Werkzeugs ver­glichen wird. So werden bereits innerhalb des Schleifzyklus Abweichungen unmittelbar erkannt und können kompensiert werden. Alternativ kann der Bediener mit dem LaserPlus-System während des Schleifprozesses ­exakte Messungen durchführen, ohne die Werkzeuge aus der Maschine nehmen und damit den Vorgang unterbrechen zu müssen.