September

all about automation, Chemnitz

Die Fachmesse für Industrieautomation in Mitteldeutschland
23. und 24. September
www.automation-chemnitz.de

Oktober

ILMAC, Lausanne

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie
7. und 8. Oktober
www.ilmac.ch

BI-MU, Mailand

Fachmesse für Metallverarbeitungsmaschinen, Robotik, Automation und Technologien
14. bis 17. Oktober
www.bimu.it

In.Stand digital, Stuttgart

Messe für Instandhaltung und Services
21. und 22. Oktober
www.in-stand.de

November

Arbeitssicherheit Schweiz, Bern

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz
10. bis 12. November
www.arbeits-sicherheit-schweiz.ch

Composites Europe, Stuttgart

Europäische Fachmesse und Forum für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen
10. bis 12. November
www.composites-europe.com

GrindTec, Augsburg

Internationale Fachmesse für Schleiftechnik
10. bis 13. November
www.grindtec.de

electronica virtual, München

Plattform für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik
10. bis 13. November
www.electronica.de

Die Cool-flow-Technologie ist ein weiterer Meilenstein der Hydro-Dehnspanntechnik von SCHUNK: Der Kühlmittelstrahl wird durch den schlanken Präzisionswerkzeughalter hindurch unmittelbar ans Werkzeug geleitet.

Schlankes Hydro-Dehnspannfutter mit Cool-flow

SCHUNK Intec AG
Im Ifang 12
CH-8307 Effretikon

T +41 (0)52 354 31 31
www.schunk.com
info@ch.schunk.com

Die schlanken Hydro-Dehnspannfutter TENDO Slim 4ax überzeugen bei axialen Bearbeitungen mit hoher Präzision und exzellenter Schwingungsdämpfung.

Vor drei Jahren hat SCHUNK mit dem schlanken Hydro-Dehnspannfutter TENDO Slim 4ax den Markt für Präzisionswerkzeughalter bereits kräftig durcheinandergewirbelt. Die Präzisionsaufnahme vereint die Aussengeometrie von Warmschrumpfaufnahmen nach DIN 69882-8 mit den überzeugenden Qualitäten der SCHUNK-Hy­dro-Dehnspann-technik. Zur diesjährigen EMO brachte SCHUNK nun zusätzlich eine Variante mit Cool-flow-Technologie auf den Markt, die eine hocheffektive Kühlung durch die Werkzeugaufnahme ermöglicht.

Cool-flow optimiert Spänetransport
Vor allem bei der Bearbeitung von Stahl, Aluminium, aber auch von Kunststoff, verspricht TENDO Slim 4ax Cool-flow Vorteile, denn der Kühlmittel- beziehungsweise Druckluftstrahl ist unabhängig von der Ausspannlänge stets optimal auf den Zerspanprozess gerichtet. Anders als bei Warmschrumpfaufnahmen prallt der Strahl bei langer Ausspannung nicht am Werkzeugschaft ab, sondern gelangt in vollem Umfang am Werkzeugmantel entlang bis zur Schneide. Davon profitiert die Kühlung der Schneide, Späne werden besser abtransportiert und der Gesamtprozess gewinnt an Effizienz. Pilotanwendungen im Werkzeugbau zeigen, dass sich die schwingungsdämpfende Aufnahme mit Cool-flow-Technologie vor allem beim Nachschruppen, Vorschlichten und Schlichten in Form exzellenter Ober­flächengüten auszahlt. Zudem werden Nacharbeiten reduziert und die Werkzeugkosten sinken.

Plug-&-Work
Mit einer im Gegensatz zu Warmschrumpffuttern dauerhaft präzisen Rundlaufgenauigkeit < 0,003 mm bei einer Ausspannlänge von 2,5 x D und einer Wuchtgüte von G 2.5 bei 25’000 min–1 fügt sich TENDO Slim 4ax nahtlos in das bewährte Hydro-Dehnspannprogramm von SCHUNK ein. Selbst enge Form- und Lagetoleranzen lassen sich präzise einhalten. Wie alle SCHUNK TENDO Hydro-Dehnspannfutter überzeugt auch TENDO Slim 4ax zudem mit perfekter Schwingungsdämpfung und einem sekundenschnellen Werkzeugwechsel per Sechskantschlüssel. Investitionen in hochpreisige Peripheriegeräte sind nicht erforderlich. Da die Präzi­sionsaufnahme konventionelle Warmschrumpffutter per Plug-&-Work ersetzen kann, ohne dass eine Umprogrammierung der Aussenkontur erforderlich ist, können deren Vorteile unmittelbar getestet beziehungsweise ­dauerhaft genutzt werden. Die schlanke Aufnahme mit Cool-flow-Technologie gibt es ab sofort in den Längen 90 und 120 mm für die Schnittstelle HSK-A63 mit Ø 6 bis 32 mm. Mitte 2020 wird sie zudem für SK 40 mit Ø 6 bis 32 mm erhältlich sein. Weitere Schnittstellen wie BT 40 sowie Längenvarianten mit 160 mm sind geplant.