Dezember

Industrials, Bern

Die Schweizer Industrieplattform der Zukunft
11. bis 14. Dezember
www.industrialis.ch

Januar

i+e 2019, Freiburg

Fachmesse der Branchen Elektrotechnik und Elektronik, Maschinenbau, Metallverarbeitung, Informationstechnik, Kunststoff und industrielle Dienstleistungen
30. Januar bis 1. Februar
www.ie-messe.de

Februar

intec, Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik
5. bis 8. Februar
www.messe-intec.de

Z, Leipzig

Internationale Zuliefermesse für Teile, Komponenten, Module und Technologien
5. bis 8. Februar
www.zuliefermesse.de

Pumps & Valves, Zürich

Schweizer Fachmesse für Pumpen, Armaturen und Prozesse
13. und 14. Februar
www.easyfairs.com

Maintenance, Zürich

Leitmesse für industrielle Instandhaltung
13. und 14. Februar
www.easyfairs.com

Logimat, Stuttgart

Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss
19. bis 21. Februar
www.logimat-messe.de

Turning Days, Friedrichshafen

Fachmesse für Hersteller von Präzisionsteilen
19. bis 22. Februar
www.turning-days.de

Als Nachfolger der Langdrehautomaten DECO und EvoDECO ermöglichen die kompakten Maschinen der SwissDECO-Baureihe eine hochproduktive und extrem präzise Produktion hochwertiger und komplexer Teile.

Geballtes Know-how

Tornos SA
Rue Industrielle 111
CH-2740 Moutier

Telefon +41 (0)32 494 44 44
www.tornos.com
contact@tornos.com

SwissDECO T (Revolver-Ausführung).

Diese SwissDeco-Modellreihe wurde auf der letzten EMO in Hannover vorgestellt. Gezeigt wurde dort die 36-mm-Variante mit Revolver. Mittlerweile gibt es mehrere Ausführungen dieser Maschine, mit denen die verschiedenen Marktanforderungen abgedeckt werden sollen. Die SwissDeco wurde für anspruchsvollste Aufgaben in verschiedenen Branchen konzipiert. Die Zielsetzung lautete, eine Maschine zu entwickeln, die sowohl einfache Teile rentabel fertigt und gleichzeitig selbst die präzise Herstellung komplexester Teile ermöglicht.
Die SwissDeco wird für zwei Durchmesser angeboten: Die SwissDeco 26 ist für einen max. Stangendurchlass von 25,4 mm ausgelegt, die SwissDeco 36 für einen max. Stangendurchlass von 36 mm. Zwar basieren beide Maschinenmodelle auf dem gleichen Grundkonzept, aber die beiden Spindelvarianten haben jeweils ihre eigenen Besonderheiten. So kann die SwissDeco 26 in wenigen Zehntelsekunden eine Drehzahl von 10’000 min–1 erreichen; die Spindeln für Haupt- und Gegenbearbeitung sind identisch und weisen daher die gleichen Leistungsmerkmale auf. Bei einer Spannkraft von 14’000 N profitieren die Spindeln von einem Drehmoment von 27 Nm. Diese Spindeln zeichnen sich neben ihrer Leistung durch eine hohe Dynamik aus.

36 mm und eine schier ­gigantische Leistung
Die SwissDeco 36 ist mit ganz neuen 36-mm-Spindeln ausgestattet, wobei die Spindeln für Haupt- und Gegenbearbeitung, wie beim 26-mm-Schwestermodell, ebenfalls identisch sind. Zudem verfügen diese Spindeln über Flüssigkeitskühlung. Die Spannkraft liegt bei eindrucksvollen 25’000 N und die max. Drehzahl bei 8000 min–1. Diese neuen ­Spindeln basieren auf modernster Motortechnologie und können damit ein Drehmoment von 53 Nm aufbringen. Mit diesem beeindruckenden Drehmoment kann eine phänomenale Spanabnahme erzielt werden.
In beiden Varianten ist die SwissDeco mit einer Führungsbuchse mit integriertem Synchronmotor und keramischen Lagern ausgestattet; so kann das ­Potenzial ihrer Spindeln voll ausgeschöpft werden. Zusätzlich ermöglicht der Direktantrieb eine noch bessere Oberflächengüte des Werkstücks. Für das Drehen ohne Führungsbuchse kann die Führungsbuchse ganz einfach ausgebaut und auf der Buchsenablage abgelegt werden. Es müssen keinerlei Kabel oder Leitungen ab­getrennt werden. Die Umrüstung ist denkbar einfach und dauert weniger als 15 min.
Wahlweise kann die Swiss­Deco mit einer neuen Führungsbuchse mit drei Positionen ausgestattet werden. Die Führungsbuchse mit drei Positionen ermöglicht die Verwendung von Stangen mit einer Toleranz von h9 bis h11, da sie sich bei unregelmässig geformten Stangen automatisch einstellt. Aufgrund der grossen Spannlänge können Spuren an den Stangen faktisch ausgeschlossen werden; darüber hi­naus aber bringt dieses System ­einen echten Vorteil bei Fräs­arbeiten, weil Vibrationsprobleme drastisch verringert werden.

Vier Maschinenausführungen
Die SwissDeco wird in vier Ausführungen angeboten, sodass für die bestehenden Anforderungen jeweils die am besten geeignete Kinematik gewählt werden kann. In all diesen Bauausführungen ist die SwissDeco mit drei vollkommen voneinander unabhängigen Werkzeugsystemen, dem gleichen Spindelblock für Gegenbearbeitung und einem Mehrfachhalter rechts von der Führungsbuchse ausgestattet. Was die Gegenbearbeitung betrifft, so besticht die SwissDeco durch eine besonders reichhaltige Ausstattung – um es kurz zu machen, der Spindelblock für Gegenbearbeitung ist der am besten ausgerüstete, den der Markt zu bieten hat. Die Maschine kann mit bis zu 16 Werkzeugen, darunter zwölf angetriebene Werkzeuge, bestückt werden. Um ein einheitliches Ganzes zu schaffen, verfügt auch der Motor­antrieb des Spindelblocks für ­Gegenbearbeitung über hohe Leistungswerte. Allein der Werkzeugmotor bringt ein Drehmoment von 8,2 Nm auf und ermöglicht eine Höchstdrehzahl von 10’000 min–1!
Der linke Mehrfachhalter der Maschine ist modular ausgeführt und passt sich an die jeweiligen Werkstückanforderungen an. Es können Drehstahlhalterplatten, Radial- oder Frontbohrer/-fräser, ein Winkelhalter oder auch Spezialeinrichtungen montiert werden. Der Mehrfachhalter ist in X- und Y-Richtung unabhängig beweglich und ruht in massiven Präzisionsführungsbahnen, die dem Ganzen eine ausgezeichnete Verwindungssteifigkeit verleihen. Mit dem Mehrfachhalter werden zwischen den Arbeitsgängen ­superkurze Span-zu-Span-Zeiten erzielt.
Der Unterschied zwischen den einzelnen Ausführungen der SwissDeco betrifft vor allem das hinterste Werkzeugsystem, das entweder als Revolver oder als Mehrfachhalter ausgeführt sein kann. Beide können in X- und Y-Achsen-Richtung verfahren werden und verfügen über eine ­zusätzliche Z-Achse, die die Differentialbearbeitung und beispielsweise die Verfolgung der A­rbeits­abläufe ermöglicht.

Diverse Ausführungen sind erhältlich
Aufgrund des zusätzlichen Revolvers kann die SwissDeco bis zu 36 zusätzliche Werkzeuge aufnehmen. Der Revolver verfügt über zwölf Plätze und kann pro Platz mit bis zu drei Werkzeugen bestückt werden. An jedem Platz können auch angetriebene Werkzeuge eingespannt werden. In dieser Ausstattungsvariante verfügt die SwissDeco über 49 Werkzeugpositionen, davon 28 Plätze für angetriebene Werkzeuge. Der Drehmomentmotor gewährleistet, dass die Revolverschaltung schnell und leise vonstattengeht. Auch durch die Reaktionsschnelligkeit von Schaltung und Verriegelung werden kurze Span-zu-Span-Zeiten erzielt. Der Revolver kann wahlweise mit einer zusätzlichen B-Achse ausgerüstet werden, die entweder als Positionierachse oder als Arbeitsachse für die 5-Achsen-Simultanbearbeitung erhältlich ist, damit komplexe Konturen bearbeitet werden können. Mit Blick auf die allseits angestrebte Verkürzung der Rüstzeiten kann der Revolver der SwissDeco auch mit einem Schnellspannsystem ausgestattet werden. Über eine einzige Schraube kann der Werkzeughalter im Revolver gelöst und auch wieder verriegelt werden. Dies bringt nicht nur eine deutliche Zeitersparnis, sondern garantiert auch ausgezeichnete Wiederholgenauigkeit und Konzentrizität.
Die Maschine kann alternativ auch mit einem zweiten Mehrfachhalter ausgestattet werden. Auch wenn dieser weniger Werkzeugplätze bietet als der Revolver, hat er doch den Vorteil noch kürzerer Span-zu-Span-Zeiten. In
der Ausführung mit doppeltem Mehrfachhalter kann die Maschine bis zu 34 Werkzeuge, darunter 28 angetriebene Werkzeuge aufnehmen. Wie der Revolver verfügt auch der Mehrfachhalter über eine Z-Achse.
Man kann sogar noch weitergehen und die Maschine mit einer zusätzlichen Drehachse ausstatten. Die Maschinenausführung mit doppeltem Mehrfachhalter verfügt dann über eine A-Achse für 2x3 angetriebene Werkzeuge. Diese Vorrichtung kann um 360° gedreht werden und die Werkzeuge können jeweils sowohl für die die Arbeit mit Führungsbuchse als auch für die Gegenbearbeitung genutzt werden.

Ein All-in-One-Konzept
Wie die MultiSwiss verfügt auch die SwissDeco in der Grundausführung über einen sogenannten Container, in dem die für den einwandfreien Betrieb erforder­lichen Peripherieeinrichtungen untergebracht sind. Dieses Konzept ist nicht nur ausschlaggebend für den geringeren Platzbedarf der Maschine, sondern vereinfacht ihre Anwendung enorm und verleiht ihr grösstmögliche Autonomie. Wartungsarbeiten werden damit auf das absolute Minimum beschränkt. Je nach Bedarf kann die SwissDeco mit ­einem Späneförderer, einem Wärmetauscher, einem Papierfiltersystem, verschiedenen Hochdruckpumpen oder auch einem Ölnebelabscheider ausgerüstet werden, die allesamt im Container Platz finden.
Zusammen mit der SwissDeco wird eine neue Bedienerschnittstelle eingeführt, die dem Anwender Bedienung und Programmierung enorm vereinfacht. Die Programmierung der SwissDeco erfolgt über ISO-Codes mithilfe der TISIS-Software, die entsprechend angepasst wurde, damit die drei Werkzeugsysteme optimal verwaltet werden. Einzug hält mit der SwissDeco auch TISIS «fast motion­», ein patentiertes System, das die Vorab-Berechnung der idealen Werkzeugbahn zwecks Optimierung der Zykluszeiten ermöglicht. TISIS «fast motion» besitzt eine ganze Reihe an Vorzügen, die wir demnächst vorstellen werden.