September

Kuteno, Rheda-Wiedenbrück

Kompakte Zuliefermesse für die kunststoffverarbeitende Industrie
1. bis 3. September
www.kuteno.de

Stanztec, Pforzheim

Fachmesse für Stanztechnik
8. bis 10. September
www.stanztec-messe.de

all about automation, Essen

Die Fachmesse für Industrieautomation in Nordrhein-Westfalen
9. und 10. September
www.automation-essen.de

EPHJ, Genf

Fachmesse für Hochpräzisionstechnik
15. bis 18. September
www.ephj.ch

Experience Additive Manufacturing, Augsburg

Internationaler Multi-Location-Event für Additive Fertigung
22. bis 24. September
www.experience-am.com

all about automation, Chemnitz

Die Fachmesse für Industrieautomation in Mitteldeutschland
23. und 24. September
www.automation-chemnitz.de

SPS Italia, Parma

Internationale Fachmesse für elektrische Automatisierung, Systeme und Komponenten
28. bis 30. September
www.spsitalia.it

Oktober

MOTEK, Stuttgart

Internationale Fachmesse für Montage- und Handhabungstechnik
5. bis 8. Oktober
www.motek-messe.de

Die INDEX B500: Steifes Mineralgussbett in 45°-Block-Bauweise.

Kraftvolle Zerspanung und Präzision

INDEX Werkzeugmaschinen Schweiz AG
Avenue des pâquiers 16
CH-2072 St.Blaise

T +41 (0)32 756 96 00
www.index-traub.ch
info@index-traub.ch

Kraftvolle und präzise Zerspanung von Flansch- und Wellenteilen ab Stückzahl 1, bei Bedarf mit Rückseitenbearbeitung und Automatisierung – das verspricht der «Vierer-Pack» im Bereich Universaldrehmaschinen: Die INDEX B400 und TRAUB TNA400, die bereits 2018 vorgestellt wurden, gemeinsam mit der neuen INDEX B500 und der TRAUB TNA500. Alle vier Maschinentypen weisen wesentliche Gemeinsamkeiten auf. Sie nutzen das gleiche Maschinenbett, die gleiche Verhaubung und Innenabdeckung. Auch das Schlittensystem ist identisch. Ein Unterschied liegt in der installierten Steuerungstechnik: Während die INDEX B400 und B500 mit der neuesten Siemens Sinumerik 840D sl ausgestattet sind, arbeiten die TRAUB TNA400 und TNA500 mit der TRAUB-Steuerung TX8i-s V8 auf Mitsubishi-Basis. Darüber hinaus sind die Haupt- und Gegenspindeln der neuen 500er-Universalmaschinen eine Nummer grösser ausgeführt. Anstelle der Spindelkombination A8/A6 in der 400er-Reihe sorgen hier A11/A8-Spindeln für rund 40 Prozent mehr Leistung und Drehmoment.

Gegenspindel für präzise Rückseitenbearbeitung
Die TNA-Baureihe bietet für die Abstützung langer Werkstücke die Einsatzmöglichkeit eines Reitstocks, der auf grosszügig dimensionierten Wälzführungen sitzt. Als Option sind die Maschinen aber auch mit einer Gegenspindel verfügbar, die dem Anwender erlaubt, die an der Hauptspindel bearbeiteten Teile lage- und rundlaufgenau für der Rückseitenbearbeitung zu übernehmen.

Auch mit VDI40-Sternrevolver
In der Gegenspindelversion sind alle Universalmaschinen mit dem bei INDEX üblichen Sternrevolver ausgestattet. Neu ist die Möglichkeit, anstatt der bisherigen VDI30-Ausführung einen Sternrevolver mit VDI40-Aufnahmen zu wählen, der einen etwas grösseren Drehdurchmesser ermöglicht und den angetriebenen Werkzeugen ein höheres Drehmoment zur Verfügung stellt.
Die zwölf Stationen der Sternrevolver sind mit der patentierten W-Verzahnung ausgestattet. Durch deren Profil lassen sich die Grundhalter auf dem Werkzeug­revolver prozesssicher und schnell ausrichten. Die Wiederholgenauigkeiten erreichen Werte im µm-Bereich.
Anstelle des Sternrevolvers ist alternativ auch der Einbau eines Scheibenrevolvers möglich. Seine Vorteile spielt er insbesondere beim Einsatz grosser Vollbohrer beziehungsweise Bohrstangen aus, da bei diesem Konstruktionsprinzip die Kräfte senkrecht in den Revolver geleitet werden.

Effizienz durch Automatisierung
Die Universaldrehmaschinen INDEX B400/B500 und TRAUB TNA400/500 zeigen ihre Stärken nicht nur in der Kleinserienfertigung. Auch für die Bearbeitung mittlerer Losgrössen sind entsprechende Optionen verfügbar. So steht für den Anbau eines Stangenladers ein optionales Stangenpaket zur Verfügung, das aus ­einem Hohlspannzylinder und ­einer Reststück- und Werkstückabnahmeeinrichtung besteht. Diese Handhabungseinrichtung kann Werkstücke bis zu einer dem Stangendurchlass entsprechenden Grösse von Haupt- und Gegenspindel aufnehmen und auf einem Förderband ablegen.
Ab dem kommenden Jahr werden die Universalmaschinen für den Einsatz der Roboterzelle iXcenter vorbereitet sein, die den vollautomatisierten Betrieb unterstützt. Sie enthält unter anderem einen platzsparenden Vertikalspeicher mit bis zu 22 Paletten Arbeitsvorrat. Der Roboter belädt den Palettenspeicher mit Rohteilen und entnimmt die Paletten mit Fertigteilen zu beliebigen Zeitpunkten, ohne Produktionsunterbrechung.